Der Hochzeitstag soll der schönste Tag im Leben eines Paares werden. Aus diesem Grund muss alles gut durchdacht und organisiert sein.

Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten zu heiraten, es beiden Partner recht zu machen ist oft schwierig. Es steckt viel Arbeit und Liebe dahinter, alles unter einen Hut zu bringen und die perfekte Hochzeit zu planen.

Ob standesamtlich, kirchlich oder in einer freien Zeremonie, pompös oder minimalistisch, im Inland oder im Ausland – all das sind Fragen, die es zu klären gilt.

Rechtzeitige Planung

Das A und O für die perfekte Hochzeit ist die gute Planung. Rechtzeitig, am besten sobald der Entschluss zur Heirat getroffen wurde, sollten die Vorbereitungen beginnen. Je nach Wünschen und Möglichkeiten kann die Planung und Organisation eine Menge Zeit in Anspruch nehmen.

Der Termin muss fixiert werden, die Location gebucht, der Trauredner organisiert und die Gäste informiert werden. Ganz abgesehen vom Kleid, der Band, den Ringen und dem Fotografen. Viele Paare beginnen bereits bis zu einem Jahr vor der Trauung mit der Organisation.

Wurde ein bestimmtes Wunschdatum ins Auge gefasst, sollte dieses so bald als möglich beim Standesamt gebucht werden. Oft ist an ausgefallenen Daten oder in den warmen Sommermonaten kein Termin mehr frei.

Die richtige Location

Ein ganz entscheidender Punkt ist der Ort der Hochzeit. Soll es das Standesamt um die Ecke sein, eine romantische Kapelle im Wald, die Trauung am Schiff oder etwas weiter weg? Viele Verliebte wählen eine Heirat im Ausland. Neben Las Vegas, Venedig oder der Karibik, zieht es Paare immer öfter nach Asien. Das neue Trauungsziel heißt Hong Kong.

Dort ist eine Hochzeit oft bereits innerhalb von wenigen Tagen möglich. Erfahrene Agenturen, wie etwa Heirat in Hong Kong, helfen bei der Planung und Organisation vor Ort, damit der Traumhochzeit in der Ferne nichts mehr im Wege steht.

Heimatverbundene, die lieber eine traditionelle Hochzeit feiern möchten, finden oft bei speziellen Hochzeitarrangements von Hotels oder Kapellen den perfekten Ort für ihre Traumhochzeit.

Das Budget

Der Ort und der Ablauf der gesamten Hochzeit, hängt natürlich auch davon ab, wie viel Geld zur Verfügung steht.

Aber auch mit kleinem Budget lassen sich tolle Feste feiern. Es muss nicht immer eine Live Band sein, Musik-Streamingdienste bieten eigene Playlisten für Hochzeiten an. Vielleicht findet sich auch im Bekanntenkreis ein Gesangstalent, welches sich bereit erklärt gratis zu unterhalten.

Im Vorfeld sollte überlegt werden auf welche Dinge bei der Hochzeit verzichtet werden kann und was unbedingt sein muss. Das Kleid, die Torte, das Essen, die Deko – all das sind Posten bei denen sich richtig viel sparen lässt.

Was wäre eine Hochzeit ohne … Die Gäste

Wer wird zur Hochzeit eingeladen. Auch das hängt bei vielen Paaren vom verfügbaren Budget ab, aber auch der Ort der Trauung ist relevant. Findet die Hochzeit in Las Vegas oder Hong Kong statt, wird es kaum möglich sein, sämtliche Verwandte, Bekannte, Freunde und Nachbarn einzuladen. In solchen Fällen findet die Trauung in kleinstem Rahmen oder gar nur zu zweit statt. Gefeiert wird dann nach der Rückkehr des frisch vermählten Paares.

Die Flitterwochen

Auch die Zeit nach dem Jawort muss geplant werden. Geht es direkt in die Flitterwochen oder steht erstmal nur die Hochzeit im Vordergrund?

Entschließt sich das Paar für eine Hochzeit im Ausland, wird die Reise oft gleich mit den Flitterwochen verknüpft. Das spart Zeit und Geld.

Findet die Trauung im Heimatland statt, warten viele Paare einige Zeit mit dem Honey Moon. Die Hochzeit kostet in der Regel einiges an Geld, darum muss erst wieder kräftig gespart werden, bevor es in die Flitterwochen geht.